HOME       ÜBER MICH          AKTUELLES WIE WIRD GEWÄHLT PRESSE KONTAKT UND ZUM SCHLUSS
 
Carsten Grawunder Sicherheit

Meine Ziele
 
Familien
Jugendliche
Attraktivität der Innenstadt
Schule
Tourismus
Bürgerbus
Wohnen und Arbeiten
Amtshof
Zuwanderung
Energie und Umwelt
Sicherheit
Freizeit und Kultur
Stadtbild

Drensteinfurt als Arbeitgeber
Haushalt
 
__________________________

Finden Sie mich auf Facebook
 

 

__________________________

Schreiben Sie ins Gästebuch

    

 


Vielen Gesprächen musste ich entnehmen, dass sich nicht wenige Drensteinfurter insbesondere in den dunklen Abendstunden unwohl und unsicher fühlen. Wenngleich die polizeiliche Kriminalstatistik für Drensteinfurt noch keine signifikanten Problemfelder ausweist, nehmen doch die Einbruchsdelikte zu. Auch wird uns der demographische Wandel hier vor große Herausforderungen stellen. Aus heutiger Sicht unvermeidbare Entwicklungen und gesellschaftliche Wandlungsprozesse müssen wir ernst nehmen, frühzeitig aufgreifen und diesen gegensteuern. Hier möchte ich gemeinsam mit dem Landrat als originär zuständiger Kreispolizeibehörde nach Mitteln und Wegen suchen, das Sicherheitsgefühl in unseren drei Ortsteilen zu verstärken. Dazu müssen wir Mechanismen entwickeln und installieren, die der Zunahme von Kriminalität entgegenwirken. Um dies zu erreichen könnte zum Beispiel die Gründung einer Ordnungspartnerschaft mit verschiedenen Akteuren ratsam sein.

Verkehrssicherheit

In unseren Ortsteilen leben viele Familien mit Kindern. Gleichzeitig werden wir alle immer älter. Beides sind ausgesprochen begrüßenswerte Umstände! Im Straßenverkehr bilden Kinder mindestens bis zum Alter von 12 Jahren und Senioren aber Gruppen, denen besondere Aufmerksamkeit zu widmen ist. Ich möchte unsere heutige Verkehrssituation in den Ortsteilen untersuchen und erkannte Problembereiche schnellstmöglich beseitigen oder entschärfen. Die Maßnahmenpalette ist hier sehr umfangreich und reicht von baulichen, gestalterischen Schritten als präventive Mittel bis natürlich hin zu repressivem Einwirken auf Verkehrsteilnehmer, die sich regelwidrig oder rücksichtslos verhalten. Auch können öffentlichkeitswirksame Aktionen von Kindern über die Schulen und Tageseinrichtungen organisiert und durchgeführt werden, um die Verkehrsteilnehmer an ihre Verantwortung zu erinnern. Gerne werde ich solche Aktionen unterstützen und auch persönlich begleiten. Wer schon mal erlebt hat, wie schlimm Unfallfolgen für die Opfer und deren Familien sein können, der wird mir beipflichten. Wir dürfen uns nicht zurücklehnen und damit zufrieden geben, dass sich 98% der Verkehrsteilnehmer regelgerecht und rücksichtsvoll verhalten. An dieser Stelle müssen wir uns um die 2% kümmern, denen das Leben und die Gesundheit anderer Verkehrsteilnehmer entweder nicht wichtig genug oder aber aus dem Bewusstsein entschwunden ist.

Und:   Hiermit möchte ich nicht so lange warten, bis irgendjemand diesen schlimmen Satz sagt: „Es musste ja erst was passieren….!“  
 

 

 

 

      Impressum     Datenschutz     Copyright