HOME       ÜBER MICH          AKTUELLES WIE WIRD GEWÄHLT PRESSE KONTAKT UND ZUM SCHLUSS
 
Carsten Grawunder Wohnen und Arbeiten

Meine Ziele
 
Familien
Jugendliche
Attraktivität der Innenstadt
Schule
Tourismus
Bürgerbus
Wohnen und Arbeiten
Amtshof
Zuwanderung
Energie und Umwelt
Sicherheit
Freizeit und Kultur
Stadtbild

Drensteinfurt als Arbeitgeber
Haushalt
 
__________________________

Finden Sie mich auf Facebook
 

 

__________________________

Schreiben Sie ins Gästebuch

    

 


Ich beschäftige mich seit längerem damit, wie sich die demographischen Veränderungen auf unsere Gesellschaft und unser Alltagsleben auswirken werden. Wie bereitet sich Drensteinfurt auf den demographischen Wandel vor? Der Anteil älterer Menschen wird zunehmen, gleichzeitig wird die Gesamtzahl der Bevölkerung sinken. Die Zahl der jungen Menschen, die die Schule verlassen und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, wird zurückgehen. Handwerker aber auch Akademiker werden nach den Hochrechnungen der Bundesregierung schon bis zum Ende der kommenden Legislaturperiode im Jahr 2020 rar. Darauf müssen wir uns einstellen! Diese Veränderungsprozesse sind unaufhaltsam. Aus gesamtgesellschaftlicher Sicht kommt unsere Reaktion vielleicht schon viel zu spät, aber wir können uns trotzdem noch einen Vorsprung vor anderen Regionen erarbeiten. In unmittelbarer Nachbarschaft können intensivere Kooperationen sinnvoll sein. Erst dann zu reagieren, wenn die bevorstehenden Veränderungen spürbar werden, ist zu spät.

Viele ältere Menschen fühlen sich heute erfreulicherweise noch lange fit und leistungsfähig und möchten sich auch im Ruhestand gerne noch aktiv in die Gemeinde einbringen. Dieses ungeheure Potential an Wissen, Berufs- und Lebenserfahrung müssen wir uns im kulturellen, beruflichen aber auch privaten Bereich erhalten und zu Nutzen machen. Insbesondere Mehrgenerationenprojekte können hier eine gute Lösung für Alt und Jung sein. Dazu möchte ich eine Analyse der Lebens- und Wohnraumsituation in unseren drei Ortsteilen vornehmen, um neue Wege auszuloten und frische Impulse zu geben und moderne Ideen zu entwickeln.

Bezahlbarer Wohnraum

Insbesondere junge Menschen, die nach Schule und Ausbildung am Anfang ihres eigenverantwortlichen Lebens stehen, brauchen  bezahlbaren Wohnraum. Viele möchten im Umfeld von Familie, Freunden und Vereinen bleiben und ihre Heimatstadt nicht verlassen. Und auch die Gemeinde braucht diese jungen Leute dringend. Darüber hinaus sind die Mieten in den größeren Zentren unattraktiv hoch oder die Qualität des erschwinglichen Wohnraums lässt viele Wünsche offen. Hier muss die Gemeinde attraktive Rahmenbedingungen schaffen, die Investoren dazu beflügelt, diesen Wohnraum zu erstellen und zur Verfügung zu stellen. Die günstige Verkehrsanbindung sollte Drensteinfurt als Standortfaktor nutzen, auch für Studentinnen und Studenten als Wohnplatz attraktiv zu bleiben. Ganz nebenbei würden wir auch damit unsere Innenstadt beleben, denn gerade diese Altersgruppe, die noch frei von familiären Pflichten ist, geht in ihrer Freizeit gerne und regelmäßig aus.

Betreutes Wohnen

In Drensteinfurt leben viele Familien mit behinderten Kindern. Inklusion wird zunehmend in den Tageseinrichtungen und den Schulen umgesetzt womit wir jungen behinderten Menschen verstärkt die Möglichkeit geben, ihre sozialen Bindungen in Drensteinfurt auszubauen und zu festigen. Für die Zeit nach der Schule müssen wir ein Angebot an betreutem Wohnen schaffen, damit die Betroffenen hier bei uns, in ihrem vertrauten Umfeld bleiben können. Dies kann mit entsprechender Unterstützung eines leistungsstarken Trägers in Wohngruppen sowie flankierend natürlich auch in den „eigenen vier Wänden“ stattfinden.
Mit zunehmender Lebenserwartung erreichen immer mehr Menschen ein Alter, in dem sie auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind. Auch diese Bedarfe müssen wir rechtzeitig erkennen, um mit ausreichender Sorgfalt die passenden Angebote bereitstellen zu können.

 

      Impressum     Datenschutz     Copyright